Türdichtungen -

Türdichtung kaufen - was sollte ich beachten und wie finde ich die passende Dichtung

Welchen Nutzen haben Türdichtungen?

Dichtungen für Zimmertüren isolieren einzelne Räume vor Wärmeverlust und Zugluft. Dies kann jedoch nur dann optimal funktionieren, wenn die Türen wirklich dicht sind. Mit einer einfachen Methode lässt sich schnell feststellen, ob die Dichtungen an den Türen noch intakt sind. Hierzu stellt man sich mit einem Feuerzeug oder einer brennenden Kerze vor die geschlossene Tür. Wenn die Flamme flackern sollte, dann ist hierfür Zugluft verantwortlich, die durch die Tür entweicht. Die Tür ist also in diesem Fall nicht mehr ausreichend abgedichtet.

 

Warum der Austausch defekter Türdichtungen wichtig ist

Im Falle einer Renovierung oder Sanierung geht es nicht nur darum, die Optik der Räumlichkeiten aufzuwerten, sondern auch darum, die energetischen Eigenschaften der Wohnräume zu optimieren. Sämtliche Türdichtungen sind aus Materialien gefertigt, die im Laufe der Zeit einem üblichen Verschleiß unterliegen. Die Türelemente sind in der Regel noch gut erhalten, wohingegen die Dichtungen der Türen bereits veraltet sind. Möchte man die Dichtungswirkung erhalten, ist es wichtig, die Türdichtungen rechtzeitig zu erneuern. Mit dieser kleinen Investition lassen sich nachweislich Heizkosten einsparen.

Die passende Dichtung finden

Möglichkeit 1: Eine alte Tür-Dichtung ist vorhanden

Möchte man eine neue Tür-Dichtung kaufen, dann ist ein Stempelabdruck ein praktisches Hilfsmittel. Hierzu schneidet man die alte Dichtung gerade durch. Am besten geschieht dies mit einem scharfen Messer. Nun drückt man die Schnittfläche auf ein Stempelkissen - alternativ kann man diese mit einem Filzstift anmalen. Anschließend stempelt man die angemalte bzw. eingefärbte Schnittfläche auf ein Blatt Papier. Nun kann man mithilfe dieses Abdrucks im örtlichen Baumarkt nach der geeigneten Türdichtung fragen.

Möchte man die Türdichtung online kaufen, dann bieten einige Unternehmen an, einen solchen Stempelabdruck per Fax oder E-Mail an sie zu senden. Daraufhin erhält der Kunde ein konkretes Angebot für die passende Dichtung pro Meter. Am besten misst man daher vorher aus, wie viel Meter Material für das Abdichten der Tür notwendig ist.

 

Möglichkeit 2: Es ist keine alte Tür-Dichtung vorhanden

Sollte keine Dichtung mehr in der Tür vorhanden sein, gilt es, das Spaltmaß der Tür zu ermitteln. Als Hilfsmittel hierfür ist eine formbare Masse, wie etwa Bastelknete oder auch weiches Kerzenwachs notwendig. Diese Masse presst man zwischen Türflügel und Rahmen und schließt die Tür. Die Menge an Masse, die beim Öffnen übrig bleibt, hat genau die Dicke wie die Tür-Dichtung, die man für die Tür benötigt.