Bausilikon, Dichtstoffmasse, Silikon dunkelbraun, Silikon für den Bau, Silikon Kartusche -

Silikon: der perfekte Dichtstoff für den Außen- und Innenbereich

Silikon Dunkelbraun für dieses Einsatzgebiete ist es geeignet - Löwendicht Bausilikon von Dikara

 

 

Als Dichtstoff im Außenbereich ist Silikon kaum zu überbieten. Es hält dreimal länger als Dichtstoffe aus organischen Materialien und hat damit eine hervorragende Schutzwirkung. Die Leistungsfähigkeit einer Außenfassade geht weit über die Stabilität von Mauerwerk, Fenstern und Türen hinaus. Auch die Isolierung spielt eine wesentliche Rolle. Silikon für den Außenbereich erfüllt wichtige Abdichtungsaufgaben, schützt und erhält aber auch die Struktur des Gebäudes. Ferne muss es diversen Witterungsverhältnissen standhalten, UV-beständig und dauerelastisch sein. Auch wird eine lange Lebensdauer gewünscht, was eine sehr hohe Qualität unabdingbar macht. All diese Eigenschaften erfüllt das hochwertige Dikara Bausilikon Dunkelbraun, mit dem sich ganz unterschiedliche Optiken gestalten lassen.

 

Silikon ist für die Anwendung im Freien ideal

 

Das elastische, wasserabweisende und wasserfeste Löwendicht Bausilikon von Dikara bietet sich gerade für Bauteile an, die ständig in Bewegung sind, als für Mauerwerk, Fenster und Türen. Hier muss Bausilikon in erster Linie das Eindringen von Luft und Wasser verhindern. Dank seiner hervorragenden Haftung bei Zug und Druck und seiner Temperaturbeständigkeit erfüllt Dikara Bausilikon Dunkelbraun diese Aufgaben hervorragend. Außerdem bleiben seine Eigenschaften während der gesamten Lebensdauer gleich gut erhalten. Die Dichtmasse reißt nicht, spaltet sich nicht und verhärtet sich auch nicht. Mit dem hochwertigen Dikara Silikon lassen sich diverse Maßnahmen am Haus schnell und kostengünstig realisieren.

 

Anwendungsbereich von Silikon in Innenräumen

Im Sanitärbereich kommt auch Silikon Dunkelbraun zum Einsatz, denn ältere Bäder sind häufig dunkel gefliest. Auch aktuelle Trends bevorzugen dunkle Farben. Leider kann selbst das hochwertigste Silikon nach einigen Jahren porös werden. Deshalb müssen bei Renovierung oder Sanierung von Bädern & Co. auch die Silikonfugen erneuert werden. Denn wenn Feuchtigkeit hinter oder unter die Fliesen gelangt, beschädigt das die Bausubstanz. Wir empfehlen, Fugen aus Silikon etwa alle fünf Jahre zu erneuern. Das gleiche ist zu tun, wenn die Fugen verfärbt oder von Schimmel befallen sind.

 

Schritt für Schritt Silikonfugen richtig ziehen

Hier geben wir Ihnen eine Silikonfuge ziehen Anleitung: Bevor Sie Sanitärfugen erneuern, müssen Sie die alten Fugen entfernen. Am besten benutzen Sie hierfür einen Messer-Cutter. Säubern Sie auch die Bereiche neben den Fugen gründlich. Verschließen Sie den Abfluss, damit ihn Silikonreste nicht verstopfen können. Befindet sich Schimmel auf den Silikonfugen, muss der zuerst einem Anti-Schimmel-Spray behandelt werden. Nachdem alles trocken ist, werden die Kanten der künftigen Fugen mit Malerkrepp abgeklebt. Füllen Sie die Dichtmasse in die Fugen und glätten Sie das Silikon. Dafür sprühen Sie Wasser (versetzt mit ein paar Tropfen Spülmittel) auf die Fugen und streichen mit dem das Silikon 24 h aushärten und darf nicht mehr mit Wasser in Berührung kommen.