Dichtungstest - Dichtigkeitsprüfung so einfach geht es

Ist meine Fensterdichtung oder Türdichtung wirklich noch dicht?   

Wer gerade eine Renovierung durchführt oder an seiner Wohnung eine Sanierung vornehmen muss, hat eine Menge Arbeit zu bewältigen. Aber trotz allem Stress sollten Sie sich auch fragen, wie es mit der Fensterdichtung oder Türdichtung aussieht. Eventuell kann diese gleich mit erneuert werden. Machen Sie dazu ganz einfach unseren Dichtungstest und finden Sie es heraus!

Der einfache Test mit einer Knetkugel!

Führen Sie den Dichtigkeitstest ganz unkompliziert mit einer Knetkugel durch, wenn mindestens einer von drei Punkten für Sie zutrifft:     

1. Ihre Tür- oder Fensterdichtung ist bereits in die Jahre gekommen und Sie wollen wissen, ob sie ihre Funktion noch vollständig erfüllt. 

2. Sie haben einen Dichtungsaustausch vorgenommen und möchten überprüfen, ob der Dichtungsabschluss so funktioniert wie Sie sich das vorgestellt haben. 

3. Sie möchten mithilfe der Knetkugel die genaue Spaltbreite bestimmter Zwischenräume zwischen Tür und Rahmen oder zwischen Fenster und Rahmen herausfinden.  

Die gute Nachricht: Jede handelsübliche Knete aus dem Spielzeugladen ist dafür geeignet und Sie können sofort loslegen.

 

 

So funktioniert der Test

Nehmen Sie ein Stück Knetmasse und formen Sie daraus eine kleine Kugel. Sie sollte einen Durchmesser von etwa 1–2 cm aufweisen, je nach dem, welcher Zwischenraum abgemessen werden soll. Entfernen Sie dann die Dichtung aus dem Rahmen und legen Sie Ihr Knetbällchen in den Falz. Nun schließen Sie die Tür oder das Fenster vorsichtig und öffnen es wieder. Lösen Sie nun die verformte Knete wieder aus dem Falz.

Im Anschluss können Sie mithilfe eines Lineals oder einer Schieblehre die Distanz messen, die durch eine neue Dichtung gefüllt werden soll. Bei dem Vergleich zwischen Dichtung und Knetkugel ist diese Differenz entscheidend für die Qualität Ihrer Abdichtung.  Gerne stehen wir Ihnen mit unserer Erfahrung und fachlichen Kompetenz zur Seite.

Für eine Beratung können Sie uns Fotos von Ihrem Dichtungsproblem gern über das Kontaktformular oder per Mail zusenden.