Bausilikon, Dichtstoffmasse, Silikon für den Bau, Silikon Kartusche, Silikon transparent -

Bausilikon transparent: Für welche Einsatzbereiche ist es geeignet?

Bausilikon transparent: Für welche Einsatzbereiche ist es geeignet?

In den letzten Jahren kamen immer mehr unterschiedliche Silikon-Dichtmassen auf dem Markt. Selbst geübte Heimwerker haben mittlerweile oft Schwierigkeiten herauszufinden, welche Silikon Kartusche für ihr aktuelles Projekt geeignet ist. Mit Löwendicht Bausilikon von Dikara gehen Sie auf Nummer Sicher: Die neutralvernetzende Silikondichtmasse haftet auf nahezu sämtlichen trockenen und sauberen Untergründen.

 

Was ist der Unterschied zwischen Bausilikon und anderem Silikon?

Es gibt heutzutage drei verschiedene Hauptkategorien von Silikon Dichtmassen auf dem Markt: sauer vernetzende, alkalisch vernetzende und neutral vernetzende Silikone. Der Klassiker ist das sauervernetzende Silikon transparent. Es wurde früher für sämtliche glatten Flächen verwendet – besonders im Sanitärbereich. Bei der Verarbeitung wird allerdings Essigsäure freigesetzt, die bestimmte Metalle angreifen kann. Hinzu kommt ein unangenehmer Geruch, der aber nicht gesundheitsschädlich ist.

Alkalisch vernetzendes Silikon transparent wird hauptsächlich bei Dachrinnen oder Verkleidungen im Außenbereich eingesetzt, weil es auch bei niedrigen Temperaturen verarbeitet werden kann. Zudem verbindet es sich gut mit bestimmten Metallen wie Zinkstahl, Messing, Kupfer oder Chrom. Bausilikon transparent gehört zu den neutralvernetzenden Silikonen und ist ein regelrechter Alleskönner. Löwendicht Bausilikon von Dikara ist bei der Vernetzung pH-neutral und greift weder Metalle noch andere Materialien während des Abbindens an. Es ist witterungs- und alterungsbeständig, dauerelastisch, abriebfest und eignet sich sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich.

 

Einsatzgebiete für neutralvernetzendes Bausilikon

 

Silikonfugen richtig ziehen ist ein Kinderspiel mit dem Bausilikon von Dikara. Die Eigenschaften der leicht zu verarbeitenden Silikon Dichtmasse prädestinieren sie nicht nur für den Sanitärbereich, sondern auch für die dauerelastische Verbindung von Metall, Glas, Beton, Holz und andere poröse Materialien. Fast überall, wo eine wasserbeständige Abdichtung benötigt wird, kommt neutralvernetzendes Bausilikon zum Einsatz.

Installateure und Heimwerker setzen auf das Multitalent Bausilikon. Es ist geruchsneutral, schadstofffrei und widersteht fast allen Reinigungs- und Lösungsmitteln. Einige Bausilikon Dichtmassen wirken sogar gegen Schimmelbildung. Bausilikon Löwendicht ist zudem extrem temperaturbeständig und behält seine Elastizität über Jahrzehnte hinweg. Deshalb wird es auch von professionellen Anwendern auf Baustellen eingesetzt. Es eignet sich für Dehnungsfugen im Hochbau, für die Verbindung von Fenstern oder Türen mit dem Mauerwerk und für vieles mehr.

Hier einige Beispiele für die Anwendungsgebiete von Bausilikon:

Einsatzbereiche für Bausilikon auf einen Blick:

  • Silikonfugen im Sanitärbereich
  • Verklebung von Rohrleitungen
  • Abdichtungen an Klimaanlagen
  • Silikonfugen an Wohnwagen
  • Abdichtung von Booten
  • Abdichtung von Dehnungsfugen
  • Glas- & Stoßfugen an Profilglaswänden
  • Gehrungs- & Stoßfugen bei Schaufensteranlagen
  • Stoß- & Gehrungsfugen bei Holzfenstern
  • Fugen zwischen Mauerwerk und Fensterlaibung