4 Profi-Tipps zur Pflege Ihrer Türdichtungen

Was tun wenn die Türdichtung klebt und wie bekommt man eine Türdichtungen richtig sauber?    

Bei der Renovierung Ihrer Wohnung oder der Sanierung Ihres Hauses sollten die Dichtungen keinesfalls zu kurz kommen. Oft reicht eine gründliche Reinigung völlig aus, um die sie weich und geschmeidig zu erhalten. In manchen Fällen kommen Sie aber um das Auswechseln der Gummidichtungen nicht herum.    

 

 

Wie reinigt man eine Türdichtung?     

Lösen Sie die Türdichtungen aus der Zarge und rollen Sie sie zusammen. Dann für etwa eine Stunde in einem Eimer mit handwarmem Wasser und Spülmittel einweichen. Anschließend verwenden Sie eine weiche Zahn- oder Nagelbürste, um den angelösten Schmutz restlos zu entfernen. Spülen Sie mit viel klarem Wasser nach. Nach dem Abtrocknen sollten Sie den Dichtungsgummi zur Pflege gründlich mit Vaseline einfetten.     

Tipp zur schnellen Pflege zwischendurch     

Wenn es nicht gerade um eine Renovierung oder Sanierung geht, reicht es häufig aus, die Dichtungsgummis sorgfältig mit einer Essiglösung abzuwaschen. Dazu verwenden Sie ein Gemisch aus 30 % weißem Essig und 70 % Wasser. Nach dem Abwaschen noch ein Mal mit klarem Wasser abwischen und sorgfältig abtrocknen. So verschwinden hässliche Verfärbungen.     

Dichtung klebt an der Tür fest     

Ihre Türen saugen sich am Türrahmen fest und öffnen sich nur mit Kraftaufwand? Da kann Silikonspray oder Talkumpuder (Babypuder) Abhilfe schaffen. Das Silikonspray laut Gebrauchsanleitung aufsprühen. Den Puder geben Sie in ein Schälchen und verteilen ihn mit einer weichen Zahnbürste auf der Gummidichtung. Anschließend sollte sich Ihre Tür wieder problemlos öffnen lassen.   

Gummidichtungen kleben nach dem Streichen der Türen     

Es ist allgemein bekannt, dass beim Anstreichen die Dichtungsgummis nicht übermalt werden sollten. Aber was tun, wenn die Gummidichtung anschließend trotzdem klebt? Bestimmte Lösungsmittel in Farben können eine Dichtung zum Kleben bringen. Silikonspray oder Talkumpuder dürften das Problem lösen.    

Wann muss eine Türdichtung ausgewechselt werden?     

Damit Sie vor Staub, Lärm und Zugluft optimal geschützt sind, sollten Sie Ihre Dichtungsgummis regelmäßig pflegen. So verlängern Sie die Lebensdauer des Materials. Sobald Sie feststellen, dass Ihre Gummidichtungen hart oder spröde geworden sind, sollten sie ersetzt werden. Nur elastische Dichtungsgummis erfüllen ihre Funktion.